Thomas Hacker

Thomas Hacker MdB, medienpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, zum Antrag 19/11035 "Funkfrequenzen für Medien und Kultur dauerhaft erhalten"

Pressemitteilung

 

"Wir brauchen weiterhin das volle Spektrum an Funkfrequenzen für Kultur", so Thomas Hacker, medienpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion zum FDP Antrag "Funkfrequenzen für Medien und Kultur dauerhaft erhalten".

Und weiter: "Wir wollen die bestehenden Frequenzen für den Bereich des Rundfunks und der drahtlosen Produktionsmittel sichern und fordern dazu ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zum Erhalt der Frequenzen. Der Mangel an Funkspektren ist ein Problem, das direkt in den Kulturstätten und Unternehmen ankommt und sich letztlich auch beim Theater-, Konzertbesucher und Konsumenten spüren lässt. Der Spektrumsmangel bringt die Veranstalter an die Grenzen des Machbaren, noch ausgefeiltere Bühnenshows oder umfassendere Darbietungen scheitern schlicht an der Nutzbarmachung der zur Verfügung stehenden Funkstrecken. Dieser Herausforderung müssen sich alle Anbieter stellen - ganz gleich ob öffentlich-rechtlicher und  privater Rundfunk oder Friedrichstadt-Palast und die Bayreuther Festspiele - alle sind von der Frequenzverknappung betroffen. Wir wollen mit dem Antrag Planbarkeit, Sicherheit und Vertrauen schaffen, die Frequenzvergabe zunehmend europäisch harmonisieren und über wissenschaftliche Forschungsprojekte sinnvolle Lösungsmöglichkeiten für die Zukunft unterstützen."

Die Bundestags-Drucksache kann hier abgerufen werden: