Für Bayreuth in Berlin

Für Bayreuth in Berlin
Gute Ideen brauchen Freiheit

Über mich

Engagement mitten in der Gesellschaft ist für mich wie für viele Freie Demokraten eine Herzensangelegenheit. Mit diesem Verständnis gestalte ich meine politische Arbeit für meine Heimat Bayreuth und Oberfranken als Mitglied des Deutschen Bundestages.

Für die Fraktion der Freien Demokraten bin ich in der aktuellen 20. Wahlperiode Obmann im Ausschuss für Kultur und Medien sowie im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union sowie Medienpolitischer Sprecher der Fraktion.

Download Pressefoto

Seit vielen Jahren bin ich ehrenamtlich unterwegs. Früher als Betreuer bei der Naturfreundejugend und lange Zeit als als Vorsitzender des 1. FC Bayreuth von 1910 e.V., heute unter anderem als Kirchenvorsteher und Mitglied der evangelischen Dekanatssynode in Bayreuth oder als Schatzmeister und Betreuer bei Treff e.V., Verein für Kinder- und Jugendbetreuung in Bayreuth Altstadt.

Dafür setze ich mich ein

Medien, Kultur und Europa bilden die Schwerpunkt meiner Tätigkeit. Daneben setze ich mich im Bundestag für Bildung, Wirtschaft und Bürgerrechte ein:

Kultur und Medien

In der gemeinsamen Regierungskoalition will ich Kultur mit allen ermöglichen. Ich setze mich für eine vielfältige und zukunftsweisende Kulturidee ein. Unsere Gesellschaft profitiert von einer starken Kulturszene und Kreativwirtschaft, die Impulse für demokratische Debatten setzt. Unverzichtbar sind für mich dabei die Reform des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks und die wettbewerbsorientierte Förderung des Games- und Filmstandorts Deutschland.

Europa

Europa ist für mich eine Herzensangelegenheit. Die globalen Herausforderungen brauchen eine handlungsfähige und strategisch orientierte Europäische Union (EU), die ihre Werte und Rechtsstaatlichkeit nach innen wie außen behauptet. Zentrale Investitionen müssen wir länderübergreifend denken und die Zukunft der Europäischen Union gemeinsam gestalten. Als Obmann im Europaausschuss unterstütze ich den Beitrittsprozess der Staaten des Westbalkans.

Auswärtige Kultur- & Bildungspolitik

Internationale Kulturpolitik ist zentraler Bestandteil integrativer Außenpolitik und schafft Verbundenheit. Sie ist ist unser Angebot für eine Werte- und Verantwortungsgemeinschaft in
Europa und der Welt. Als Regierungskoalition stehen wir für freie Wissenschaft, Presse- und Meinungsfreiheit sowie Bildungskooperationen. Der Kampf gegen Fake News und Desinfomationskampagnen ist Voraussetzung für offene Gesellschaften.

Erinnerungskultur

Das Wissen um die Vergangenheit ist Voraussetzung für unsere Zukunft. Erinnerungskultur muss die Köpfe und Herzen aller Generationen erreichen. Der Schutz und die Förderung der Forschung unserer Gedenkstätten ist unerlässlich, um unsere Demokratie zu stärken. Gegenüber unseren europäischen Nachbarn empfinden wir besondere Verantwortung und suchen den Dialog. Die Aufarbeitung von NS-Zeit. SED-Unrecht und kolonialem Erbe muss vorangetrieben werden.

Bildung

In den ersten Lebensjahren eines Kindes wird die entscheidende Grundlage für den späteren Bildungserfolg gelegt. Deshalb setze ich mich gerade für eine Stärkung der frühkindlichen Bildung, Investitionen in unsere Bildungslandschaft sowie starke, vielfältige Familien ein. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass die Digitalisierung des Bildungswesens unverzichtbar ist und digitale Lern- und Lehrinhalte auf den Stundenplan gehören.

Bayreuth und Oberfranken

Meine Heimatstadt Bayreuth und Oberfranken prägen mich und mein Verständnis von Politik. Unsere innovative und attraktive Region verfügt über inspirierende Menschen, starke Unternehmen und Start-Ups und noch mehr ungenutztes Potential. Die Anbindung Bayreuths an eine modernisierte Franken-Sachsen-Magistrale ist mein zentrales Anliegen für die Wettbewerbsfähigkeit Oberfrankens. Klar ist: Oberfranken ist Genussregion - und noch so viel mehr!

News

Bleiben Sie hier über meine politische Arbeit informiert!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Anlässlich des #Weltkindertag/es wünsche ich allen Kindern einen tollen Tag mit ihren Familien und Freunden! 👦👧🤗 Kinder sind nicht nur das Fundament unserer #Zukunft, wir können auch viel von ihnen über grundlegende Eigenschaften wie Neugierde und #Offenheit gegenüber Neuem lernen. 💪🏻 Dennoch dürfen wir die gegenwärtigen Probleme nicht schweigend hinnehmen. Musikunterricht oder Urlaub sind nicht für alle Kinder selbstverständlich. Die Kinderarmut ist auf dem höchsten Stand seit Jahren. 👎☝🏻 Deshalb bringen wir nächstes Jahr die Kindergrundsicherung auf den Weg. Fest steht schon, dass es einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag sowie eine einkommensunabhängige Grundsicherung geben soll. Damit sorgen wir für mehr #Chancen und #Gerechtigkeit! 👌 #fdp #fdpbt #fdplgby #bayern #bundestag #politik #bayreuth #internationalchildrensday

Heute durfte ich mit einer Delegation des Bundestages die Gedenkstätte Lidice in Tschechien besuchen.   Nach dem Attentat auf Gesatpo–Chef Reinhard Heydrich im Jahr 1942 verrichtete die SS eine brutale Vergeltungsaktion an dem kleinen Ort Lidice. Das Dorf wurde von der Polizei umstellt. Männer und Jungen ab 15 Jahren wurden sofort erschossen. Frauen und Kinder verschleppte man in Nationalsozialistische Konzentrationslager. Hierbei verloren 340 Bewohner der Bergarbeitersiedlung ihr Leben.   Heute steht an dem Ort, wo sich früher die kleine Siedlung befand, kein Haus mehr. Nur die Fundamente der barocken Kirche überdauern noch an ihrem Platz. Die SS–Führung entschied, den gesamten Ort – mittels Brandstiftung und Sprengstoff – dem Erdboden gleich zu machen. Den Tätern war damals bewusst, dass es sich bei den Bewohnern des Dorfes um Unschuldige handelt, die mit dem Attentat auf Heydrich nichts zu tun hatten. Lidice ist zu einem Symbol für den Nationalsozialistischen Terror inmitten von Europa geworden. Die Gedenkstätte Lidice leistet hierfür wichtige Aufklärungsarbeit. Im Juni jährte sich das babarische Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum 80. Mal und hat dennoch hohe Bedeutung für unser aktuelles Zeitgeschehen: Die Nachrichten von Kriegsverbrechen in ukrainischen Orten wie Butscha können niemanden kaltlassen, sagt der Leiter der Gedenkstätte Lidice, Eduard Stehlik. Ein Denkmal der Künstlerin Marie Uchytilová erinnert an die Kinderopfer des Krieges – es brauchte zwei Jahrzehnte die 82 überlebensgroßen Bronzestatuen der Kinder zu schaffen. @fdpbt

Thomas Hacker ist in Lidice.

Mein politischer Werdegang

  • 2021

    Mitglied des 20. Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Bayreuth

  • 2020

    Wiederwahl in den Stadtrat und Wahl zum Fraktionsvorsitzenden der Fraktion FDP/DU/FL

  • 2017

    Mitglied des 19. Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Bayreuth

  • 2014

    Fraktionsvorsitz der FDP/DU-Fraktion im Bayreuther Stadtrat

  • 2013

    Präsident der Thomas-Dehler-Stiftung

  • 2013

    Mitglied im Bayreuther Stadtrat

  • 2008

    Mitglied im Bayerischen Landtag und Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion bis 2013

  • 1995

    Mitglied der Freien Demokraten

Termine

Meine kommenden Veranstaltungen in Berlin & Wahlkreis - und natürlich digital.

Mein Büro

Victor Reichardt

Leiter des Abgeordnetenbüros und wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Andreas Süssmilch

Referent für Kultur und Medien

Lorin Stan

Referent für Angelegenheiten der Europäischen Union

Karl Licht

Wissenschaftlicher Referent für Auswärtige Kultur- & Bildungspolitik

Neele Wagner

Kommissarische Leitung Wahlkreisbüro

Jannik Jürß

Studentischer Mitarbeiter

Leo Hill

Studentischer Mitarbeiter Social Media (Wahlkreis)

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030/227 74463
Wahlkreisbüro in Bayreuth

Josephsplatz 4
95444 Bayreuth
Deutschland

Telefon
0921/1630 5577

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr sowie nach telefonischer Absprache